Zwangsweise Vollstreckung von Wegweisungen: "Es gibt keine Ideallösung"

Interviews, EJPD, 17.09.2011. Le Temps, Valérie de Graffenried

Le Temps: "Simonetta Sommaruga, Vorsteherin des Eidg. Justiz- und Polizeidepartement, äussert sich erstmals im Detail über die zwangsweise Vollstreckung von Wegweisungen. Und über den Fall von Geordry, der in seinem Land verfolgt wurde, weil vertrauliche Schweizer Dokumente nach Kamerun übermittelt wurden. Simonetta Sommaruga zeigt sich besorgt über die Situation."

Dieses Dokument steht auf Deutsch nicht zur Verfügung. Bitte konsultieren Sie die französische Version.