Bundesamt für Justiz

Internationale Kindesentführungen - Ausübung des Besuchsrechts

Worum geht es?

Wird ein Kind durch einen Elternteil oder ein anderes Familienmitglied gegen den Willen des/der Sorgeberechtigten vom, ins Ausland verbracht oder eigenmächtig zurückbehalten, oder wird mit einer Entführung gedroht, sind die Zurückgebliebenen oft ratlos. Gleiches gilt, wenn einem Elternteil die Ausübung des Besuchsrechts vereitelt oder erschwert wird. Die Zentralbehörde zur Behandlung internationaler Kindesentführungen beim Bundesamt für Justiz setzt sich dafür ein, in Zusammenarbeit mit den ausländischen Partnerbehörden der Vertragsstaaten, eine möglichst rasche und kindeswohlgerechte Rückführung oder Ausübung des Besuchsrechts zu erwirken.

Statistik
Kontakt
Bundesamt für Justiz
Zentralbehörde zur Behandlung internationaler Kindesentführungen
Bundesrain 20
CH-3003 Bern
T +41 58 463 88 64, F +41 58 462 78 64
Kontakt