Arbeitsreise nach Serbien und Bulgarien

Informationen, EJPD, 24.01.2018

Bundesrätin Sommaruga reiste vom 24. bis zum 26. Januar 2018 nach Serbien und Bulgarien. Ein wichtiges Thema der Reise war der Kampf gegen den Menschenhandel. Am 24. Januar traf Simonetta Sommaruga ihren serbischen Amtskollegen Nebojša Stefanović in Belgrad. Am 25. Januar nahm die Bundesrätin in Sofia am informellen Treffen des Justiz- und Innenministerrats der Europäischen Union (JI-Rat) teil. Im Fokus der Gespräche standen die Reform des Dublin-Systems und die künftige Ausgestaltung des europäischen Grenzverwaltungssystems. Am 26. Januar unterzeichneten Bundesrätin Sommaruga und der bulgarische Innenminister Valentin Radev ein bilaterales Polizeikooperationsabkommen.

Serbien

<<
>>
Der serbische Innenminister Nebojša Stefanović (rechts) begrüsst Bundesrätin Simonetta Sommaruga. Im Hintergrund sind die Fahnen der Schweiz und Serbiens zu sehen.
enlarge_picture

Bundesrätin Simonetta Sommaruga wird vom serbischen Innenminister Nebojša Stefanović begrüsst.

In der Nähwerstatt im Asylzentrum Krnjača bei Belgrad zeigt eine Schneiderin Bundesrätin Simonetta Sommaruga ein traditionelles Kleid.
enlarge_picture

Nähwerkstatt im Asylzentrum Krnjača in der Nähe von Belgrad (Foto: Schweizer Illustrierte, B. van Dierendonck)

Im Spielzimmer des Asylzentrums von Krnjača bei Belgrad spielt Bundesrätin Simonetta Sommaruga mit zwei Mädchen.
enlarge_picture

Spielzimmer für Kinder im Asylzentrum von Krnjača bei Belgrad (Foto: Schweizer Illustrierte, B. van Dierendonck)


Bulgarien

<<
>>
Bundesrätin Simonetta Sommaruga (links) und Inneminister de Maizière sitzen in Sesseln an einem Marmortisch und unterhalten sich
enlarge_picture

Bundesrätin Simonetta Sommaruga im Gespräch mit dem deutschen Innenminister de Maizière (Foto: EJPD)

Shakehands: Bundesrätin Simonetta Sommaruga (links) wird vom bulgarischen Innenminister Valentin Radev begrüsst.
enlarge_picture

Bundesrätin Simonetta mit dem bulgarischen Innenminister Valentin Radev (Foto: EJPD)

Bundesrätin Simonetta Sommaruga steht in einer Küche zusammen mit angehenden Köchinnen und Köchen, die in einem Projekt eine Berufslehre nach Schweizer Vorbild absolvieren.
enlarge_picture

Bundesrätin Simonetta Sommaruga besucht angehende Köchinnen und Köche, die in einem Projekt eine Berufslehre nach Schweizer Vorbild absolvieren (Foto: EJPD)

nach oben Letzte Änderung 24.01.2018