"Feminismus durch Taten"

Interview, 6. Februar 2021: Le Temps; Michel Guillaume

Le Temps: "Bundesrätin Karin Keller-Sutter, Vorsteherin des Eidgenössischen Justiz- und Polizeidepartements, ist überzeugt: Die Stärke eines Teams liegt nicht nur in ausgewogenen Vertretung der Geschlechter. Sie entsteht und gedeiht auch durch die Vielfalt der Wurzeln und Erfahrungen seiner Mitglieder."

(Dieses Dokument steht auf Deutsch nicht zur Verfügung. Bitte konsultieren Sie die französische Version.)

Weitere Infos

Dossier

  • 50 Jahre Frauenstimm- und Wahlrecht

    Am 7. Februar 1971 beschloss das damals noch ausschliesslich aus Männern bestehende Stimmvolk die Einführung des Frauenstimm- und Wahlrechts auf eidgenössischer Ebene. Die politische Gleichstellung der Frauen jährt sich dieses Jahr zum fünfzigsten Mal. Das Eidgenössische Justiz- und Polizeidepartement (EJPD) engagiert sich bei der Organisation verschiedener Anlässe, um das staatspolitisch bedeutsame Ereignis zu würdigen. Im Zentrum steht die offizielle Feier am 2. September 2020 im Parlamentsgebäude in Bern.

Medienmitteilungen

Zur Darstellung der Medienmitteilungen wird Java Script benötigt. Wenn sie Java Script nicht aktivieren möchten, können sie über den unten stehenden Link die Medienmitteilungen lesen. 

Zur externen NSB Seite

Interviews

Letzte Änderung 06.02.2021

Zum Seitenanfang