Berichte

  


Pilotprojekt in zwei Bundesasylzentren (Chiasso und Vallorbe)

Das Staatssekretariat für Migration hat von November 2017 bis Mai 2018 ein Pilotprojekt in zwei Bundesasylzentren (Chiasso und Vallorbe) durchgeführt. Dabei wurden mobile Datenträger von asylsuchenden Personen auf freiwilliger Basis zur Identifikation beigezogen. In diesem Bericht werden die wichtigsten Erkenntnisse dieses Pilotprojekts aufgezeigt.


Pilotprojekt muslimische Seelsorge

Seit Mitte 2016 sind im Asylzentrum des Bundes in Zürich zwei muslimische Seelsorger und eine muslimische Seelsorgerin im Einsatz. Das Staatssekretariat für Migration hat dieses Pilotprojekt in enger Zusammenarbeit mit den Landeskirchen und dem israelitischen Gemeindebund entwickelt. Mit der Umsetzung wurde die Vereinigung der Islamischen Organisationen in Zürich (VIOZ) betraut. Das Schweizerische Zentrum für Islam und Gesellschaft (SGIZ) an der Universität Freiburg hat das Projekt wissenschaftlich begleitet und evaluiert.


Vorläufige Aufnahme und Schutzbedürftigkeit

Der Bundesrat hat am 12. Oktober 2016 den Bericht "Vorläufige Aufnahme und Schutzbedürftigkeit: Analyse und Handlungsoptionen" verabschiedet, der in Erfüllung dreier Postulate verfasst wurde. Der Bericht beschreibt die aktuelle Situation und zeigt Wege für mögliche Anpassungen des Status der vorläufigen Aufnahme auf.


Bericht: Abklärung Vorwürfe EVZ Kreuzlingen

Im Februar hat Staatssekretär Mario Gattiker Alt-Bundesrichter Michel Féraud damit beauftragt, die Vorwürfe zu untersuchen, welche die Sonntagszeitung bezüglich Behandlung von Asylsuchenden im Empfangs- und Verfahrenszentrum (EVZ) Kreuzlingen erhoben hatte.


Bericht der nationalen Expertengruppe: Schutzmassnahmen für Frauen im Erotikgewerbe

Das EJPD setzte im Juni 2013 eine Expertengruppe zur Erarbeitung von Schutzmassnahmen für Arbeiterinnen im Erotikbereich ein. Diese Expertengruppe hatte zum Auftrag, insbesondere Massnahmen in den Bereichen Arbeitsrecht, Opferschutz, Prävention sowie in der internationalen Zusammenarbeit zu prüfen. Der vorliegende Bericht zeigt Lösungsansätze auf vier verschiedenen Ebenen auf: Rechtsrahmen, Vollzug, Koordination und Prävention/Sensibilisierung.





Regionalwirtschaftliche Analyse Empfangs- und Verfahrenszentren des BFM

Auswirkungen der EVZ auf die Standortgemeinden und -kantone Schlussbericht, 2. Oktober 2012 Das Bundesamt für Migration (BFM) führt in der Schweiz fünf dezentrale Empfangs- und Verfahrenszentren (EVZ) für Asylsuchende. Das BFM sucht angesichts der Zunahme der Asylgesuche und im Rahmen der Neustrukturierung des Asylbereichs zusätzliche Unterbringungskapazitäten. Vor diesem Hintergrund wurden die bestehenden Unterkünfte auf ihre regionalwirtschaftlichen Effekte untersucht.






Berichte zu den Verhaftungen von zwei Asylsuchenden in Sri Lanka

Im Sommer 2013 wurden zwei abgewiesene Asylsuchende bei ihrer Einreise in Sri Lanka verhaftet. Das Staatssekretariat für Migration liess die Verfahren der beiden Asylsuchenden extern und intern prüfen. Die Berichte sind nur in deutscher Sprache verfasst und wurden aufgrund des Persönlichkeitsschutzes geschwärzt.





Letzte Änderung 06.07.2018

Zum Seitenanfang