Thermometrie

Portrait

Die Temperatur gehört allgemein zu den wichtigsten und am häufigsten gemessenen physikalischen Grössen. Praktisch alle mechanischen, elektrischen, magnetischen oder optischen Eigenschaften von Materie sind mehr oder weniger stark temperaturabhängig. Somit besteht die Notwendigkeit einer zusätzlichen Bestimmung der Temperatur bei den meisten Messungen anderer Größen und gleichzeitig stellt genau diese Temperaturabhängigkeit die Grundlage vieler Methoden zur Temperaturmessung dar.

Die Thermometrie steht in der praktischen Nutzung in engem Zusammenhang mit allen wesentlichen Bereichen der Industrie, des Energiesektors, der Biologie und Medizin und der Meteorologie. Gleichzeitig ist die Temperatur sehr häufig ein wichtiger Kontroll- und Steuerungsparameter vieler Experimente in allen Forschungsbereichen.

Das Labor "Thermometrie" des METAS (als Teil des Labors "Gleichstrom und Niederfrequenz") stellt die Rückführbarkeit von thermischen Messgrössen auf das Internationale Einheitensystem SI sicher. Dafür realisiert das Labor die Internationale Temperaturskala von 1990 (ITS-90), welche zurzeit die Einheit Kelvin weltweit praktisch abstützt. Dies geschieht am METAS im Temperaturbereich von -189 °C bis 660 °C über die Ausnutzung von Schmelz-, Erstarrungs- und Tripelpunkten verschiedenen hochreinen Substanzen, sogenannten Temperatur-Fixpunkten. Darauf basierend werden verschiedene Dienstleistungen entwickelt und angeboten.

 

Dienstleistungen

Unser Dienstleistungsspektrum umfasst thermometrische Kalibrierdienstleistungen höchster Genauigkeit sowie Beratungen im Bereich der Thermometrie.

  • Kalibrierung von Widerstandsthermometern an Fixpunkten (-189 °C bis 660 °C)
  • Kalibrierung von Widerstandsthermometern, Thermoelementen und Temperaturmessgeräte mit Anzeigen im Vergleichsverfahren (-196 °C / -90 °C bis 660 °C)
  • Blockkalibratoren (-100 °C bis 660 °C)

Dienstleistungskatalog

Forschung und Entwicklung

Mit Forschungs- und Entwicklungsprojekten halten wir unsere Messeinrichtungen und Kompetenzen auf dem Stand der Technik. So können wir auch in Zukunft die benötigten Dienstleistungen anbieten und Innovationen fördern. Dabei arbeiten wir mit anderen Metrologieinstituten, Hochschulen oder der Industrie zusammen. Im Rahmen des EMPIR Forschungsprogramms beteiligen wir uns an europäischen Projekten.

Als Forschungspartner der Innosuisse arbeiten wir an Projekten mit. Wir sind an einer Zusammenarbeit mit der Industrie im Bereich Thermometrie interessiert.

Letzte Änderung 23.07.2020

Zum Seitenanfang

Kontakt

Eidgenössisches Institut für Metrologie
Lindenweg 50
CH-3003 Bern-Wabern
T +41 58 387 01 11
dclf@metas.ch

Kontaktinformationen drucken

https://www.fedpol.admin.ch/content/metas/de/home/fabe/Thermometrie.html